• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg

EU-Kommission und Fischereiminister beraten Fangquoten: DAFV schreibt an Bundesminister

Die EU-Kommission wird dem Ministerrat ihre Empfehlungen für das Management des Dorschs in der Westlichen Ostsee zur Beratung und Entscheidung vorlegen. Erstmalig gab es den Vorschlag des Internationalen Rats für Meeresforschung (ICES), für die Angelfischerei eine Höchstfangmenge festzusetzen. Das erfüllt die Anglerschaft in Deutschland mit Sorge.
 
Anfang Oktober hatte der Deutsche Angelfischerverband bei einem konstruktiven Meinungsaustausch mit dem Direktor der Generaldirektion Fischerei und Maritime Angelegenheiten der EU-Kommission, Bernhard Friess, seine Standpunkte zum Dorschmanagement in der Ostsee erläutert (KLICK HIER). Diese hat die Präsidentin des DAFV, Dr. Christel Happach-Kasan, vor der heutigen Beratung von Kommission und Ministerrat auch noch einmal in einem Schreiben an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt dargelegt.
 
Philipp Freudenberg
Geschäftsführer des Deutschen Angelfischerverbandes e.V.
 


AKTUELLES
Nachrichten & Pressemitteilungen
AFZ-Fischwaid
Angeln & Fischen
Termine
Newsletter
DER DAFV
Präsidium & Geschaftsstellen
Landes- und Spezialverbände
Unsere Basis
Verbandsjugend
Satzung
Mitgliedschaften
Gemeinschaftsfischen
Auszeichnungsrichtlinien
Shop
THEMEN & REFERATE
Verschmelzung zum DAFV
Natur- und Umweltschutz
Forschung und Wissenschaft
Tierschutz
Castingsport
Jugend
Meeresangeln
PROJEKTE & AKTIONEN
Fisch des Jahres
Flusslandschaft des Jahres
KONTAKT
Impressum