• slide1.jpg
  • slide2.jpg
  • slide3.jpg
  • slide4.jpg
  • slide5.jpg
  • slide6.jpg
  • slide7.jpg
  • slide8.jpg

DAFV-Bundesjugendnaturschutz-Wettbewerb 2015

Im Jahr 2015 schrieb die DAFV-Bundesjugendleitung wieder einen Bundesjugendnaturschutzwettbewerb aus. Daran beteiligten sich Jugendgruppen aus neun Vereinen zum Teil mit mehreren Projekten. Das zeigte zum wiederholten Mal das große Engagement und Interesse unserer Jugend, wenn es darum geht, unsere Natur zu begreifen, zu erhalten und nach ihren Möglichkeiten so gut wie möglich zu renaturieren. Schon aus diesem Grund gehen bei solchen Wettbewerben nur Gewinner hervor. Was sie dabei bewerkstelligt haben, zeigt die nachfolgende Aufzählung der Projekte.


SAV Erholung Effeld: Wiederansiedlung Edelkrebs Astacus astacus

SAV Erholung Effeld: Fischlehrpfades an der Eifel – Rur

ASV Petri Heil Düsseldorf: Anlegen einer Flachwasserzone

ASV Petri Heil Düsseldorf: Bau und Gestaltung von 4 Schwimminseln

ASV Klostersee: Nisthilfen für den Eisvogel

ASV Berg Badzabern: Unser Bach erwacht zum Leben

ASV Dinslaken: Krebskartierung am Rotbachsee

ASV Goldisthal: Der Dunkeltalsbach wird wieder lebendig

ASV "PETRI HEIL" 1926 Klein-Auheim: Renaturierung des Hellenbaches

ASV Telgte: Unterstützung der Artenvielfalt am Bischhofs Teich

AVRothenburg a. d. Fulda 1928: Natur-und Fischlehrpfad

Dafür sei hier allen Mitwirkenden ein großes Dankeschön ausgesprochen.

Die Allianz-Versicherung fördert mit ihrer Aktion „Blauer Adler“ unter dem Motto „Aktiv für Mensch und Umwelt“ den DAFV-Naturschutzwettbewerb. Dank dieser Förderung, besonders durch die Allianz-Generalvertretung Thomas Unger aus Stockstadt, konnten die besten drei Arbeiten mit Geldbeträgen von jeweils 300 bis 500 Euro und Urkunden prämiert werden. Ab Platz 4 wurden Urkunden ausgegeben.Bei der Auswahl überzeugten uns die Planung, die Umsetzung und deren Dokumentation sowie das Ergebnis. Dabei ist uns die Auswahl nicht leicht gefallen, denn alle eingereichten Arbeiten haben viel erreicht und waren von guter Qualität.

Den 1. Platz belegten die Jugendlichen vom SAV Erholung Effeld mit ihren Projekten „Wiederansiedlung des Edelkrebses“ und „Fischlehrpfad an der Eifel – Rur“. Der Siegerpreis wurde ihnen zur Jahreshauptversammlung des DAFV in Göttingen überreicht. Hier hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit, ihre Projekte persönlich noch einmal vorzustellen. Auf den 2. Platz kamen die Jugendlichen vom ASV Petri Heil Düsseldorf mit den Projekten „Anlegen einer Flachwasserzone“ und „Bau und Gestaltung von 4 Schwimminseln“. Den 3. Platz erreichten die Jugendlichen des ASV Klostersee mit dem Projekt „Nisthilfen für Eisvögel“.

Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch!“. Es ist schön zu sehen, wie Jugendarbeit aktiv an unseren Gewässern gelebt wird. Wir sind schon sehr gespannt auf zukünftige Projekte beim nächsten Bundesjugendnaturschutzwettbewerb.

Viel Glück bei der Umsetzung eurer Projekte und Petri Heil!

Manuela Freund
Jugendreferentin für Öffentlichkeitsarbeit und für weibliche Jugendliche der Verbandsjugend im Deutschen Angelfischerverband e.V.

Hier können wir einige Bilder der Projekte des SAV Effeld zeigen:

                                                                                                                                       
001_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_02.jpg002_Edelkrebsbesatz_03.jpg003_Edelkrebsbesatz_04.jpg004_Edelkrebsbesatz_01.jpg005_Edelkrebsbesatz_02.jpg006_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_04.jpg007_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_03.jpg008_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_06.jpg009_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_01.jpg010_Naturlehrpfad_Eifel-Rur_05.jpg



AdmirorGallery 4.5.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.


AKTUELLES
Nachrichten & Pressemitteilungen
AFZ-Fischwaid
Angeln & Fischen
Termine
Newsletter
DER DAFV
Präsidium & Geschaftsstellen
Landes- und Spezialverbände
Unsere Basis
Verbandsjugend
Satzung
Mitgliedschaften
Gemeinschaftsfischen
Auszeichnungsrichtlinien
Shop
THEMEN & REFERATE
Verschmelzung zum DAFV
Natur- und Umweltschutz
Forschung und Wissenschaft
Tierschutz
Castingsport
Jugend
Meeresangeln
PROJEKTE & AKTIONEN
Fisch des Jahres
Flusslandschaft des Jahres
KONTAKT
Impressum