• Angeln in Deutschland
  • Angeln ein Naturerlebnis
  • Kormoran Silvio Heidler1280
  • angler bw1280
  • Der dreistachlige Stichling - Fisch des jahres 2018
  • Die kleine Wasserkraft - ein ökologisches Desaster
  • seeforelle laich1280
  • lachsfliegen@1280
  • Fragen und Antworten

    Zahlen, Fakten und weitere Informationen rund um das Thema Angeln in Deutschland.

    Mehr erfahren ...

  • Angeln ein Naturerlebnis!

    Angler hegen und pflegen die Gewässer in Deutschland überwiegend ehrenamtlich.

    Mehr erfahren ...
  • Der Kormoran.

    Ein faszinierender Fischjäger mit enormen Fähigkeiten, denen die Fische in den europäischen Binnengewässern leider nicht gewachsen sind.
    Foto: Silvio Heidler

    Mehr erfahren ...
  • Angeln in Deutschland.

    Angeln ist ein jahrunderte altes Kulturgut. Angler kümmern sich seit je her um den Erhalt und die Pflege unserer Kulturlandschaft. Ehrenamtlich!

    Mehr erfahren ...
  • Fisch des Jahres.

    Zum „Fisch des Jahres“ gekürt werden seit 1984 jährlich Arten, die infolge schädigender Einflüsse auf die Gewässer oder aus anderen Gründen stark beeinträchtigt oder gar vom Aussterben bedroht sind.
    Foto: Herbert Frei

    Zur Übersicht
  • Wasserkraft ein ökologisches Desaster!

    Die kleine Wasserkraft ist weder ökologisch noch effizient. Wandernde Fischarten sind vom Aussterben bedroht.

    Mehr erfahren ...
  • Projekte zur Wiederansiedlung.

    Der DAFV unterstützt den Erhalt und die Wiederansiedlung bedrohter Fischarten in Deutschland.

    Mehr erfahren ...
  • Angeln ist ein jahrhunderte altes Kulturgut

    Erfahren sie mehr über die Geschichte des Angelns in Deutschland.

Die besten Partys finden in der Küche statt

Thomas Struppe, Malte Frerichs und Jörg Strehlow (v.l.n.r.) bereiten heimische Fische vor den Augen der Messebesucher zu
Thomas Struppe, Malte Frerichs und Jörg Strehlow (v.l.n.r.) bereiten heimische Fische vor den Augen der Messebesucher zu Foto: DAFV, Olaf Lindner

… sagt man. Nach unserer Ansicht war das auch auf der Fishing Masters Show 2018 der Fall. Mit dem Slogan: „Geh raus. Erlebe die Natur. Geh angeln. Iss deinen eigenen Fisch.“ war der DAFV zusammen mit dem Team von Jörg Strehlow vom 28. – 29. April 2018 in Brandenburg an der Regattastrecke „Beetzsee“ vor Ort. Im Rahmen einer Showküche gab es frisch zubereitete Fische. Heimische Fische, frisch geangelt. Die Besucher konnten vom Fang bis zum fertigen Gericht miterleben, welche Faszination Angeln als eines der letzten unverfälschten Naturerlebnisse bietet.

Alexander Seggelke, Geschäftsführer des DAFV mit Alexandra Jahr, Inhaberin des Jahr Verlag und Stefan Spahn vom DAFV (v.l.n.r.)Alexander Seggelke, Geschäftsführer des DAFV mit Alexandra Jahr, Inhaberin des Jahr Verlag und Stefan Spahn vom DAFV (v.l.n.r.)

Von der Angel frisch auf den Tisch

„Angeln entspricht dem Zeitgeist und ist mit geschätzten 3,8 Millionen Anglern in Deutschland in der Mitte der Gesellschaft verankert. Angeln ist dazu nachhaltig. Wir haben vor Ort gezeigt, wie Angler in Deutschland Fische fangen, fachgerecht versorgen und für den Eigenbedarf verwerten. Von der Angel frisch auf den Tisch.“, so Alexander Seggelke Geschäftsführer des DAFV.

In Absprache mit den Teamanglern vor Ort, wurden die frisch gefangenen Fische aus der Havel, von den Mitarbeitern des DAFV in Kühltaschen abgeholt und in der Küche von Jörg Strehlow, Malte Frerichs und Thomas Struppe zubereitet. Das Interesse war überwältigend. Nach der Zubereitung wurden die Gerichte in essbaren Schalen mit Holzbesteck zur Verkostung gereicht.

 

Geangelte Brasse aus der HavelGeangelte Brasse aus der Havel Malte Frerichs und Thomas Struppe vom DAFV zusammen mit Jörg StrehlowThomas Struppe (DAFV), Jörg Strehlow und Malte Frerichs (DAFV)

 

Selbstgeangelter Fisch als nachhaltiges Nahrungsmittel

Besucher der Fishing Masters Show 2018 können die frisch zubereiteten Fische probierenBesucher der Fishing Masters Show 2018 können die frisch zubereiteten Fische probieren„Das schmeckt wirklich klasse, hätte ich nicht gedacht“, so oder so ähnlich äußerten sich viele. Ob Brasse, Giebel, Hecht, Karpfen oder Rotaugen. Diese Fische kommen in praktisch allen Gewässern in Deutschland vor und sind die Grundlage für eine schmackhafte und dazu gesunde Mahlzeit. „Das Wissen über die Zubereitung heimischer Fischarten ist vielen Menschen verloren gegangen. Das wollen wir ändern. Es gibt wohl keine bessere Möglichkeit zu zeigen, wie wertvoll geangelte Fische für den Eigenbedarf sind, als sie frisch vor den Augen der Besucher zuzubereiten.“, so Jörg Strehlow. „So kann sich jeder selbst ein Urteil erlauben. Im Vergleich zu importierten Fischen wie Pangasius oder Victoria-Barsch brauchen sich unsere heimischen Arten nicht zu verstecken und im Sinne der Nachhaltigkeit gibt es wohl kaum ein regionales Nahrungsmittel mit so vielen positiven Aspekten.“

Fisch aus heimischen Gewässern ist nachhaltig, regional und saisonal erzeugt, frisch, ökologisch, unverarbeitet, klimafreundlich, genussvoll und bekömmlich. Dazu werden geangelte Fische von Anglern fachgerecht versorgt und möglichst schonend getötet. Das erlernt jeder Angler im Rahmen einer speziellen Ausbildung – der amtlichen Fischerprüfung. Diese ist die Voraussetzung, um in Deutschland angeln gehen zu dürfen.Ein geangelter Hecht wird frisch in der Küche angeliefert

Gewusst wie!

Malte Frerichs und Thomas Struppe vom DAFV zeigten, wie man mit einfachsten Hilfsmitteln Fische schuppt und mögliche Probleme mit Gräten meistert. Jörg Strehlow verfeinerte die Fische mit speziellen Gewürzmischungen und selbstkreierten Rezepten aus seinem aktuellen Buch. Für den Vorgeschmack gab es eine Auswahl verschiedener Rezepte als kostenlose Broschüre zum Mitnehmen. Sie finden die Broschüre im Anhang von diesem Artikel zum Download.

Der DAFV auf der Fishing Masters Show 2018Die Regattastrecke am "Beetzsee"Insgesamt war die FMS 2018 eine durchweg gelungene Veranstaltung bei schönstem Wetter und viel guter Laune. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für den Zuspruch, bei der Royal Fishing Kinderhilfe für die Organisation und natürlich auch bei dem Team der Jörg Strehlow GmbH für die Unterstützung.

So hat Angeln in Deutschland eine Zukunft!

Der Landesanglerverband Brandenburg war mit einem eigenen Stand auf der FMS 2018 vertreten und hat dazu ebenfals einen Bericht auf seiner Webseite veröffentlicht.

Letzte Änderung am Donnerstag, 03 Mai 2018 14:58
Nach oben

DAFV - Themen

  • Europaarbeit

    Europaarbeit

    Der DAFV setzt sich im Rahmen der European Anglers Alliance für die Rechte der Angler in Europa ein.


    Mehr
  • Jugendarbeit

    Jugendarbeit

    Aufgabe des Deutschen Angelfischerverbandes e.V. ist die Ausbildung, Fortbildung und Förderung von Kinder und Jugendlichen.

    Mehr
  • Castingsport

    Castingsport

    Der Casting- oder Turnierangelsport ist das Ziel- oder Weitwerfen mit Angelgeräten auf einem Rasenplatz.


    Mehr
  • Gewässer- und Naturschutz

    Gewässer- und Naturschutz

    Der Deutsche Angelfischerverband e.V. ist offiziell anerkannter Naturschutz- und Umweltverband.


    Mehr
  • Meeresangeln

    Meeresangeln

    Der Deutsche Angelfischerverband e.V. kümmert sich mit einem speziellen Referat Meeresfischen/-angeln


    Mehr
  • Süßwasserangeln

    Süßwasserangeln

    Der Deutsche Angelfischerverband e.V. kümmert sich mit einem speziellen Referat um das Süßwasserangeln.


    Mehr
  • Fisch des Jahres

    Fisch des Jahres

    Zum „Fisch des Jahres“ gekürt werden seit 1984 jährlich Arten, die von besonderem Interesse sind.


    Mehr
  • Flusslandschaft des Jahres

    Flusslandschaft des Jahres

    Die „Flusslandschaft des Jahres“ wird gemeinsam mit den NaturFreunden Deutschlands e.V. (NFD) alle zwei Jahre ausgeschrieben.

    Mehr
  • 1

Der DAFV e.V.

Deutschlandkarte

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. besteht aus 32 Landes- und Spezialverbänden mit ca. 9.000 Vereinen, in denen insgesamt rund 520.000 Mitglieder organisiert sind.

 

Hauptgeschäftsstelle

Reinhardtstr. 14
10117 Berlin

  • 030 97104379
  • 030 97104389
  • info@dafv.de
  • Berlin, Deutschland

Geschäftsstelle

Siemensstr. 11-13
63071 Offenbach

  • 069 8570695
  • 069 873770
  • info@dafv.de
  • Offenbach, Deutschland