DAFV auf Instagram

Aktuelles

Fischereiverein Löningen e.V. ist Gewässer-Verbesserer im März 2020

Neuer Lebensraum für Fische, Vögel und Amphibien. Der Fischereiverein Löningen legt Flachzonen am Merschsee an.
Neuer Lebensraum für Fische, Vögel und Amphibien. Der Fischereiverein Löningen legt Flachzonen am Merschsee an. Foto: FV Löningen

Der Fischereiverein Löningen aus Niedersachsen ist der Gewinner im Monat März bei der Initiative Gewaesser-Verbesserer.de und erhält €500 als Zuwendung für die Vereinskasse.

Über die unverhoffte Zuwendung freut sich Markus Beintken, der Vorsitzende des Fischereivereins Löningen: „Schon seit einiger Zeit planen wir an einem Altarm der Hase einen Angelplatz für Behinderte. Für dieses Projekt kommt die Zuwendung genau zur rechten Zeit!“.

Flachwasserbereiche am Merschsee

Der neue Flachwasserbereich am Merschsee nach der VerbesserungsmaßnahmeDurch umfangreiche Baggerarbeiten wurden vorhandene Flachwasserbereiche am Merschseeauf eine durchschnittliche Wassertiefe von ca. 50 cm ausgekoffert. Durch die Vertiefung der Gewässersohle ist gewährleistet, dass auch in der niederschlagsarmen Jahreszeit in den Flachzonen ein Mindestwasserstand erhalten bleibt. Ein willkommener Nebeneffekt: Der größte Teil des Bodenaushubs wurde auf zwei Inseln gelagert, so dass hier auf Dauer noch zusätzlich natürliche Steilwände mit einer Höhe von über zwei Metern entstehen können. Diese Wände werden neben dem Eisvogel auch gern von Uferschwalben angenommen, die am Merschsee an ähnlichen Stellen schon mehrfach gebrütet haben.

Flachbereiche an Gewässern erfüllen wichtige Funktionen. Besonders an einem tiefen Gewässer wie dem Merschsee sind flachere Zonen, in denen sich das Wasser schneller erwärmt und eine reiche Uferrand- und Unterwasservegetation entsteht, sehr wichtig. Diese Regionen dienen nicht nur als Nahrungs-, Laich- und Schutzraum für viele Insekten, Amphibien und Fische; zahlreiche Wasservögel finden hier auch ein weitreichendes Nahrungsangebot sowie Brutplätze.

Die neuen Flachbereiche werden vom Fischereiverein Löningen als Fischschonbezirke ausgewiesen; Angeln ist hier also ganzjährig nicht erlaubt.

Angler für die Natur

Angler sind über ihre Vereine und Verbände nicht nur zur Nutzung von Fischen berechtigt, sondern als Eigentümer oder Pächter von Fischereirechten auch zu deren Hege und Pflege gesetzlich verpflichtet.

Jahr für Jahr werden deutschlandweit Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden von Anglerinnen und Anglern scheinbar im Verborgenen geleistet. So werden unter Anderem Gewässer renaturiert, Brutplätze für Fische eingerichtet, Maßnahmen zum Artenschutz ergriffen und Ufer vom Müll bereinigt. „Es ist uns ein Anliegen mit dem Projekt Gewässer-Verbesserer das vielfältige ehrenamtliche Engagement der organisierten Anglerinnen und Angler in Deutschland mehr in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken.“, so Dr. Christel Happach-Kasan, Präsidentin des Deutschen Angelfischerverbandes.

Fisherman’s Partner, die Zeitschrift Blinker und der DAFV sagen herzlichen Glückwunsch und wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Teilnehmern ganz herzlich für das ehrenamtliche Engagement und die Verdienste um die Hege und Pflege unserer Gewässer bedanken.

Macht mit!

Auch im April gibt es wieder einen Gewinner. Auf der Webseite https://gewaesser-verbesserer.de könnt ihr eure Gewässer-Verbesserer-Umweltaktion kurz beschreiben. Unter allen Einsendungen verlosen wir jeden Monat €500 für die Vereinskasse. Macht mit! Zeigt uns euer Projekt.
Letzte Änderung am Dienstag, 05 Mai 2020 21:11
Nach oben

Der DAFV e.V.

Deutschlandkarte

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. besteht aus 27 Landes- und Spezialverbänden mit ca. 9.000 Vereinen, in denen insgesamt rund 500.000 Mitglieder organisiert sind.

 

Hauptgeschäftsstelle

Reinhardtstr. 14
10117 Berlin

  • 030 97104379
  • 030 97104389
  • info@dafv.de
  • Berlin, Deutschland

Geschäftsstelle

Ferdinand-Porsche-Str. 2 - Gebäude E
63073 Offenbach

  • 069 8570695
  • 069 873770
  • info@dafv.de
  • Offenbach, Deutschland