Jugend

Bundesjugendfischereitage des DAFV in Biebesheim

Bundesjugendfischereitage des DAFV in Biebesheim
Foto: DAFV, Manuela Freund

Die Bundesjugendfischereitage fanden in diesem Jahr in Biebesheim/Hessen statt. Austragungsort war das Gelände des ausrichtenden Angelvereines, ASV Biebesheim 1928 e.V., mit seinen angrenzenden Gewässern. Hier sollten die Kinder und Jugendlichen vom 03. – 08. Juli 2018 ein paar unvergessliche Tage verbringen.

DAFV Bundesjungendfischertage 2018 in BiebesheimAm Anreisetag fanden sich die Teilnehmer aus dem Norden, dem Süden und der Mitte der Republik auf dem gut vorbereiteten Vereinsgelände ein und konnten ihre Zelte in unmittelbarer Nähe der Angelplätze aufbauen. Für angelbegeisterte Jungangler ein Vorteil, denn so konnte die Angelzeit optimal genutzt werden. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden die Bundesjugendfischereitage von den Mitgliedern der Bundesjugendleitung, Andre` Schönheit und Manuela Freund, eröffnet und sie erläuterten kurz den Ablauf der nächsten Tage. Ihnen folgten die Willkommensgrüße des 1. Vorsitzenden des ASV Biebesheim 1928 e.V., Thomas Unger. Anschließend gab der Gewässerwart des Vereines, Leo Wedel, wichtige Tipps und Informationen z.B. über die Geschichte, den ökologischen Zustand und die Fauna an den zu beangelden Gewässern. Durch die Bundesjugendleitung erhielt jeder Jugendliche eine Ehrengabe in Form eines kleinen Rucksacks mit dem Bild unseres Jugendmaskottchens „Hanno“. In ihm befanden sich nützliche Angelutensilien wie Haken, Wirbel, Spinner, Gummifische, Posen, etc., die in den nächsten Angeltagen hilfreich zum Einsatz kommen sollten.

Angeln und Filetierkurs

Bundesjugenfischertage 2018 in BiebesheimBei der noch verbleibende Zeit vom Rest des Abends wurde sich mit den Gewässern vertraut gemacht und die Jugendlichen konnten sofort mit dem Angeln beginnen. Dabei standen die Betreuer und Mitglieder vom ansässigen Angelverein den Junganglern mit Tipps und ihren Erfahrungen zur Seite. Am Mittwoch nach dem Frühstück fanden sich die Jungangler zum Angeln am Weideteich ein, der gut mit Salmoniden besetzt ist. Bei dem hochsommerlichen Wetter, ließen sich aber leider nur wenige Exemplare zum Anbeißen überreden. Das war aber nicht schlimm, denn am späten Nachmittag folgte ein Filetierkurs mit Thomas Unger und Uwe Henninger, 2. Vorsitzender des Vereines. Hier konnten die Jugendlichen selbst mit Hand anlegen und so gab es den selber filetierten Fisch kurze Zeit später als Backfisch zubereitet zum Abendessen. Dies hat sich als eine super Sache herausgestellt, denn viele holten sich noch eine Portion nach. Der Rest vom Tag wurde natürlich wieder mit Angeln verbracht. Solch ein Enthusiasmus zahlt sich aus, denn zu vorgerückter Stunde konnte Dominik Deck vom LV Baden-Württemberg einen 95cm langen und 19,7 kg schweren Spiegelkarpfen sicher landen.

Besichtigung Frankfurter Flughafen

Nach kurzer Nacht und ausgedehnten Frühstück fuhren wir alle mit einem Bustransfer zum Frankfurter Airport. Dort erwartete uns Thomas Hof (Vizepräsident im VHF und Vorstandsmitglied vom ASV 1924 e.V. Bischofsheim). Ihm gilt ein großes Dankeschön, denn er hat dafür gesorgt, dass die Teilnehmer von den Bundesjugendfischereitagen eine Führung unter dem Motto „Faszination Airport“ bekamen. Die Rundfahrt über das Gelände führte an die verschiedenen Terminals, Versorgungscentren sowie der Flughafenfeuerwehr. Besonders interessant war das Frachtzentrum, ein Drehkreuz für unzählige Waren aus der ganzen Welt. Hier ist z.B. auch der Umschlagplatz für Kanadische Tauwürmer, für uns Angler sehr wichtig.

Wallerspezialist Carsten Zeck führt in das Angeln auf Welse ein

 

Nach diesen wissenswerten Vormittag und einem kräftigen Mittagessen mit geräucherten Forellen erwartete die Jungangler das nächste Highlight. Carsten Zeck, ein bekannter Wallerspezialist, führte den Jugendlichen erfolgversprechende Montagen und Ködervarianten vor und gab wertvolle Tipps rund um das Fischen auf unseren größten einheimischen Fisch. Interessierte Angler und Anglerinnen konnten im Anschluss mit ihm auf dem Boot das aktive Wallerangeln ausprobieren. Im Anschluss bekam jeder Jugendliche von ihm eine Tüte mit verschiedenen Wallerangelaccessoires. Während den Vorführungen gesellte sich Werner Landau, Vizepräsident des DAFV für Angeln, Fischen und Meeresfischen, zu uns. Ihm liegt die Jugendarbeit sehr am Herzen und so ließ er es sich auch in diesen Jahr nicht nehmen, die Bundesjugendfischereitage zu besuchen. Das Gelernte über das Wallerfischen konnte am Abend natürlich beim Angeln gleich umgesetzt werden, oder es wurde sich an der Feuerschale ausgiebig über die Erlebnisse des Tages ausgetauscht.

Angeln auf Friedfische

Am Freitag stand das Friedfischangeln auf dem Programm. Hier fanden die jugendlichen Teilnehmer mit Thomas Unger und Uwe Henninger ihre Lehrmeister. Mit viel Herzblut brachten sie den Jugendlichen das erfolgreiche Feeder- und Stippfischen in Theorie und Praxis nahe. Am Nachmittag besuchte Klaus Däschler, Präsident des Verbandes Hessischer Fischer e. V., die Jugendveranstaltung und wünschte den Jugendlichen viel Erfolg. Am Ende des Tages konnten die Jugendangler dann recht ordentliche Erfolge vorweisen. Schöne Brassen, Alande, Karpfen und Barsche konnten gelandet werden.

Kunstköderangeln

Am nächsten Morgen reiste auch Peter Wetzel, Jugendreferent des DAFV, und sein Stellvertreter Herry Panno an. Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Kunstköderangelei. Begonnen wurde mit den Vorführungen über das Herstellen von Gummiködern und Bleiköpfen. Hierbei gab Steven Wiesner vom ASV Söhrewald e.V. anschauliche Tipps. Von den selber hergestellten Köderartikeln konnte sich jeder Jugendliche einige aussuchen. Im Anschluss präsentierte Thomas Engert vom Angelsport Engert aus Worms neue Kunstköder und ihren richtigen Einsatz am Gewässer. Jeder Teilnehmer erhielt noch eine DVD über das Kunstköderfischen und einige Gummifische, die beim folgenden Spinnfischen an den angrenzenden Gewässern ausprobiert werden konnten. Bei dem hochsommerlichen Wetter nutzten einige Betreuer mit ihren Jugendlichen die Zeit bis zur Abschlussveranstaltung und gingen an den benachbarten Badestrand. Nach dem gemeinsamen Abendessen ließen die Mitglieder der Bundesjugendleitung, Peter Wetzel, Herry Panno, Andre` Schönheit und Manuela Freund, die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren. Nach der Ehrung der erfolgreichsten Junganglerinnen und –angler mit Urkunden und Ehrengaben richtete Thomas Unger seine Dankesworte an alle Beteiligten.

Die Bundesjugendleitung möchte sich bei Allen bedanken, die uns bei diesem Event unterstützt und geholfen haben. Ein ganz besonderes Dankeschön gilt den Anglerfreundinnen und –freunde vom ASV Biebesheim 1928 e.V., ganz besonders an Markus Strasser. Sie haben viel persönliche Freizeit geopfert und keine Mühen gescheut, damit es den Teilnehmern an Nichts fehlte und die Tage in Biebesheim unvergessen bleiben. Durch das freundschaftliche und kameradschaftliche Miteinander aller Beteiligten, wurden die vergangenen Tage zu einem besonderen Event der DAFV-Jugend.

Manuela Freund

Jugendreferentin für Öffentlichkeitsarbeit, für weibliche Jugendliche und für Menschen mit Behinderung in der Verbandsjugend im Deutschen Angelfischerverband e.V.

Letzte Änderung am Montag, 23 Juli 2018 15:04
Nach oben

Der DAFV e.V.

Deutschlandkarte

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. besteht aus 30 Landes- und Spezialverbänden mit ca. 9.000 Vereinen, in denen insgesamt rund 520.000 Mitglieder organisiert sind.

 

Hauptgeschäftsstelle

Reinhardtstr. 14
10117 Berlin

  • 030 97104379
  • 030 97104389
  • info@dafv.de
  • Berlin, Deutschland

Geschäftsstelle

Siemensstr. 11-13
63071 Offenbach

  • 069 8570695
  • 069 873770
  • info@dafv.de
  • Offenbach, Deutschland